Endlich Platz für Wichtiges – Warum wir Minimalismus lieben! 💚

Minimalismus ist der neue Lifestyle-Trend. Helle Interiors, Kleiderstangen und schlichte Outfits in schwarz und weiß –immer mehr sind begeistert von dieser Mentalität und teilen es mit der ganzen Welt. Doch was kann dieser Minimalismus überhaupt? Wir verraten dir, was uns an dieser Lebenseinstellung so inspiriert hat.

Der Begriff Minimalismus klingt erstmal abschreckend – nach Reduzierung und Verzicht. Tatsächlich soll der Lifestyle aber dabei helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und unnötigen Ballast abzulegen.
________________________________________

Auch savefluencerin Sara Kristin liebt lichtdurchflutete Zimmer im minimalistischen Design.
________________________________________
Fällt es dir schwer zu sparen?

Du kennst das sicher. Du hast diesen Monat wenig Geld zur Verfügung und möchtest eigentlich für den Kroatien-Urlaub mit deiner besten Freundin sparen. Stattdessen gibst du aber das Meiste für Quick Fixes aus, die dafür sorgen, dass sich immer mehr Unnützes bei dir anhäuft und du am Ende des Monats doch nichts für deinen Urlaub übrig hast.
________________________________________
So kannst du easy anfangen – In 4 Schritten

1.Stück für Stück ausmisten – Lass dir Zeit beim Entrümpeln– vor allem, wenn das Chaos über mehrere Jahre entstanden sind. Mach ein Event daraus und miste an einem Tag in der Woche eine bestimmte Ecke aus. Du könntest beispielsweise mit deiner Wintergarderobe beginnen und die Woche darauf Beautyprodukte entsorgen, die du nicht mehr benutzt. Koch dir einen Tee, mach gute Musik an und überleg dir in Ruhe was du nicht mehr brauchst. Wackelkandidaten kannst du in eine Tasche packen und erstmal verstauen. Vermisst du sie ein Jahr lang nicht, ist es sehr wahrscheinlich, dass du sie nicht brauchst.
________________________________________
2.Aus alt mach Geld – Anstatt alles wegzuwerfen, kannst du noch brauchbare Dinge verkaufen oder spenden. Das geht ganz klassisch auf Flohmärkten, aber auch Online-Portale wie kleiderkreisel oder shpock boomen und bringen dir noch ein wenig Kleingeld ein. Zusätzlich gibt es viele ehrenamtliche Kleiderläden, die sich über deine Kleidungsspenden freuen.
________________________________________
3.Sich inspirieren lassen – Minimalismus ist ein Lifestyle, der Spaß machen soll. Es gibt keine festen Regeln und auch keinen Wettbewerb, wer am wenigsten besitzt. Diese Profile inspirieren uns und zeigen, wie abwechslungsreich ein simpleres Leben sein kann.

Jenny Mustard – Die in Berlin lebende Schwedin pflegt ein erfrischend schlichtes Instagram-Profil und dreht nebenbei noch hilfreiche Videos auf Youtube. Ein echtes Must-See ist ihre Playlist „Becoming Minimalist“ mit originellen Lifehacks.
________________________________________

Dariadaria.com– Die Wienerin Maddie beschäftigt sich viel mit Nachhaltigkeit. Auf ihrer Seite stellt sie nicht nur Travel Guides zusammen, sondern bloggt auch über Fair Fashion und wie man mit wenigen Teilen jeden Tag gut angezogen ist.
________________________________________

un-fancy.com -Wer noch mehr Inspiration für minimalistische Fashion sucht, sollte unbedingt mal hier vorbeischauen.Caroline kombiniert geschickt zeitlose Evergreens mit Statement-Accessoires und baut viele nützliche Alltagstipps in ihre Blogposts ein.
________________________________________
4.Für deine echten Wünsche sparen– Langfristig gesehen wirst du mehr Freude haben, wenn du für etwas sparst, dass du dir schon lange wünscht. Das schont auch deinen Geldbeutel, denn günstig erstandener Kram hat oft nur eine kurze Lebensdauer, bevor etwas Neues her muss. Wie wär‘s zum Beispiel mit richtig guten Kopfhörern oder einer neuen Uhr?🎧⌚️

„Collect moments, not things.“

Manchmal können auch schöne Erinnerungen ein erstrebenswertes Wunschziel sein- ein Strandurlaub, eine Tour mit dem Rucksack durch Sri Lanka oder einfach nur ein schickes Abendessen in deinem Lieblingsrestaurant. Und genau hier, kann savedroid dir behilflich sein!
Wähle einfach deinen smoove aus und du kannst nebenbei für dein Ziel sparen. Zum Beispiel werden jedes Mal, wenn du 30 Minuten Yoga machst, 2€ auf dein Sparkonto „Kroatien-Urlaub“ transferiert. Oder du lehnst dich zurück und sparst immer wenn Donald Trump einen Tweet raushaut. Du sparst also spielerisch nebenbei und dein Kopf bleibt frei für die wichtigen Dinge im Leben. Ganz simpel und unkompliziert – probier´s gleich mal aus.

Hier downloaden!

#simplicity #collectmomentsnotthings #minimaldesign

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

mail